Samstag, 16. Oktober 2010

Futures 11.10.2010 - 16.10.2010

Hier nun vorerst die letzte Runde "Dax mit 3,5K".

Der Grund ist, dass mich viele Leser angeschrieben haben, dass sie den FDAX-Future nicht handeln können, da er zu schwergewichtig ist. Die meisten handeln den Dax auf CFD's und da taugen Indikator-Systeme auf Grund des 'Laggings' und der schlechten Ausführung nicht viel. Ich selber hatte noch keine Zeit mich weiter mit den CFD's zu beschäftigen, konnte aber das Quotierungs- und Ausführungsproblem live nachvollziehen. Zum Abschluss werde ich in der kommenden Woche noch mal zeigen, was mit einem 20K-Konto möglich ist - da geht natürlich einiges mehr als bei 3,5K.

Im Anschluss werde ich dann wie von den meisten gewünscht den FESX (Eurostoxx) oder ES (S&P500) handeln, auch an CL und GC  (Öl und Gold) werde ich mich versuchen - entschieden habe ich mich noch nicht und ich schliesse auch nicht aus, alles gleichzeitig zu handeln. Der FGBL (Bund) ist leider nicht möglich, da mich hier vertragliche Gründe hindern.

In der letzten Woche habe ich nur wenig gehandelt, hatte dafür aber keinen Verlusttrade. Gesamtgewinn: 925 Euro. Auch wenn es den einen oder anderen erstaunt, bin ich enttäuscht, dass nach 3 Monaten nur 19K nach Steuern übrig sind, ich hatte anfangs ein wenig mehr erwartet und wie es eben oft ist bin ich in eine üble Seitwärtsphase hineingerutscht. Dies ist aber zum Trost ein gutes Beispiel um zu verstehen,  dass eine der wichtigsten Lektionen Stetigkeit ist - sonst hört man einfach zum falschen Zeitpunk auf ... ;-)




Hier ist die Performance-Historie inklusive einer Übersicht über die Twitter-Signale: Übersicht

Kommentare:

  1. Super Geil, schon wieder Gewinn, Wahnsinn!, du bist ein echter Spitzentrader

    AntwortenLöschen
  2. Danke, nur wegen derartig inspirierenden Posts blogge ich, ein Lob von 'Anonym' rettet meine arme exhibitionistische Seele.
    Willst Du es mal live sehen um Dich zu überzeugen?

    AntwortenLöschen
  3. Lass dich nicht von einem entnervten Noob provozieren. Ich seh dir gerne mal über die Schulter, wann und wo?

    AntwortenLöschen
  4. Ich beobachte Deinen Blog auch schon eine Weile. Ich bin auch beeindruckt von Deiner Performance und würde gerne mehr lernen. Ich bin börsenaktiv seit mehreren Jahren und seit einiger Zeit auch in Kinderschuhen mit CFDS.Vieles ausprobiert Forex, auch automatisierten Handel, zb Forexrobots.Versuche jetzt eigenes Trading zu verfeinern und meinen eigenen Weg und Stil zu finden. Ganz ok soweit, hab viel gelesen, viele gute und noch mehr schlechte Seiten besucht. Ich denke nach ein paar Jahren kann unterscheiden, wo jemand echt was auf dem Kasten hat oder wo nur Mist gepostet wird. Deshalb kann man es ja noch lange nicht selbst umsetzen. Deshalb die Frage:
    Wirst Du jemand auf Wunsch das alles beibringen oder wirst du es hier posten?
    Ich bin, egal wie Du es machst, sehr interessiert.
    Also bitte weiter machen und schreib doch mal, vielleicht auch direkt per Mail, ob und wie du das weitergeben willst.

    Gruß

    Bernie
    Email: sbernie@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich persönlich habe ja nun schon einiges live gesehen und breche hier gerne ein Lanze für Dich, allerdings bist Du natürlich selbst Schuld, wenn Du solche Kommentare erhältst. Die Darstellung ist natürlich ein wenig reisserisch und wenig Verluste rufen Zweifler auf den Plan. Ich vermute, daran wird auch eine Live-Session nichts ändern, denn dadurch erzeugt man dann nur wieder ein gewisses Guru-tum.
    Ich bin nicht am Live-Trading interessiert, aber wenn Du es kommerzialisieren willst, gib mir ein Zeichen :-)

    LG Aurelius

    P.S.: Vielleicht solltest Du mal die Blogsoftware wechseln.

    AntwortenLöschen